Wir brauchen sie alle!
02.12.2019

Wir brauchen sie alle!

Im gut besuchten 10. Bremerhavener Bauforum plädierte Referent Werner Eicke-Hennig für einen Kurswechsel in der Dämmstoffdebatte.

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Torsten Neuhoff nahm der Referent Werner Eicke-Hennig vom Energieinstitut Hessen das fachkundige Publikum mit auf eine Zeitreise durch verschiedene Architekturepochen der Energiegeschichte.
  

Eicke-Henning verdeutlichte Zusammenhänge zwischen verschiedenen Baustoffen und den energetischen Auswirkungen und konterte auf Fragen mit sachkundigen Argumenten. Seine Meinung dabei: Trotz vielfacher Kritik sind Dämmstoffe nicht das Problem, sondern die Lösung auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und einem ökologischen Gleichgewicht.

„Wir brauchen alle Dämmstoffe“

Eicke-Hennigs Fazit: Die notwendige Wärmewende kann auf keinen Dämmstoff verzichten. Wir brauchen sie alle und sind mit mehr als dreißig Dämmstoffarten gut aufgestellt, um die Energieeffizienz unserer Häuser zu verbessern. Jeder Dämmstoff hat seine Stärken und Schwächen, jedoch sei die Konzentration auf eine auserwählte Dämmstoffart nicht zielführend, da wir je nach Einsatz und Ressourcenverfügbarkeit verschiedene Dämmstoffe brauchen werden.
Die Besucherinnen und Besucher begrüßten sowohl die Fachkompetenz des Referenten als auch die lebendige Darstellung des Vortrags und nahmen inhaltlich teilweise neue Betrachtungsweisen der Altbausanierung mit.

Beratung rund um das Thema Dämmung

Dem Thema Dämmung widmen wir uns im kommenden Jahr noch stärker. Im Januar stellen wir dazu auf den Bremer Altbautagen unser neues Angebot vor: die Dämmvisite. Auf der Verbrauchermesse erfahren Sie zudem alles rund ums energetische Modernisieren.
Besuchen Sie uns auf den 14. Bremer Altbautagen vom 17. bis 19. Januar 2020 in der Halle 7 der Messe Bremen! Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Vortragsprogramm finden Sie unter www.bremer-altbautage.de.
Und einen weiteren Termin können Sie sich schon vormerken: am 21.04.2020 findet das nächste Bauforum statt.