Sonnige Aussichten für E-Mobilität
22.09.2019

Sonnige Aussichten für E-Mobilität

energiekonsens berät zu Photovoltaik auf E-Day in Blumenthal

Nach einer erfolgreichen ersten Veranstaltung in 2018, trafen sich am 21. September wieder Unternehmen, Expert*innen und Fans der Elektromobilität zum E-Day in Blumenthal. Die Besucher*innen konnten sich in diesem Jahr über kräftigen Sonnenschein freuen – bestes Wetter, um das Thema Solarenergie in die Diskussion rund um Elektromobilität einzubringen. Wann eine eigene Solaranlage Sinn macht, welche Kosten auf einen zukommen und welche Voraussetzungen Eigentümer*innen benötigen, konnte an den Ständen der Solar-Partner energiekonsens, BUND Bremen und der Verbraucherzentrale Bremen erfahren werden.
  


Wer in dem E-Auto eine Lösung zur CO2-Belastung durch den Verbrennungsmotor sieht, muss sich zunächst die Frage stellen, woraus der Strom für den Antrieb generiert wird. Die Photovoltaikanlage bietet hier eine saubere und finanziell lohnenswerte Möglichkeit – sowohl für Hausbesitzer*innen, als auch für Unternehmen und Institutionen mit Dienstfahrzeugen. In gleich zwei Programmpunkten stellten energiekonsens, die Verbraucherzentrale Bremen und der BUND Bremen ihre unterschiedlichen Beratungsangebote vor und verwiesen auf die kommenden Informationsveranstaltungen im Bremer Süden.
Sowohl Besucher*innen als auch Austeller*innen zeigten über den Tag großes Interesse am Thema Photovoltaik. Auch Sonnenfrau Sunna war wieder dabei und lockte neugierige Blicke auf sich – wie beispielsweise von Klimaschutzsenatorin Dr. Maike Schaefer, die den E-DAY am Morgen mit einer Ansprache eröffnet hatte.