Solarenergie und Elektromobilität in Unternehmen
24.09.2018

Solarenergie und Elektromobilität in Unternehmen

energiekonsens zeigt Möglichkeiten und Potenziale auf

Für Unternehmen bietet Solarenergie ein großes Potenzial: Durch die Nutzung des selbst produzierten Stroms senken Betriebe ihre Kosten, machen sich unabhängig von den Preisen der Stromanbieter und tragen aktiv zum Klimaschutz bei.
  

„Nur so kommen wir ein Stück weiter auf dem Weg der Energieautarkie“, sagte Dennis Witthus, Inhaber des Fachgeschäfts Witthus Heimtex-Fachmarkt in Bremen-Blumenthal, der den Gästen im Rahmen einer Infoveranstaltung der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens einen Einblick in den technischen und wirtschaftlichen Betrieb seiner Solaranlage gewährte. Besonders interessant sei dabei die Verknüpfung der eigenen Sonnenenergie mit Elektromobilität: Zum einen stellen die elektrischen Fahrzeuge die einzige brauchbare Alternative zu von fossilen Kraftstoffen betriebenen Fahrzeugen dar, zum anderen können Elektrofahrzeuge als Speicher von Strom aus erneuerbaren Quellen genutzt werden. Witthus berichtete den Besuchern anschaulich, wie die Verknüpfung von Solarenergie und Elektromobilität aussehen kann: Der Unternehmer ließ nicht nur eine Photovoltaikanlage auf dem Firmendach installieren, sondern ist inzwischen auch überzeugter Nutzer mehrerer Elektrofahrzeuge.

Der Inhaber des Heimtex-Fachmarktes fährt bereits seit zwei Jahren batteriebetriebene Fahrzeuge und speist den eigens produzierten Strom in eine vor seinem Geschäft vorhandene E-Tankstelle ein. In seinem Umfeld stößt die Nutzung von E-Mobilität immer wieder auf Fragen und Vorurteile, gibt Witthus zu. „Die Menschen haben Angst vor Neuem“, sagte der Unternehmer aus Bremen-Nord. „Aber das ist alles total einfach.“ Nach und nach möchte Witthus seine gesamte Flotte auf Elektromobilität umstellen. Sein Tipp an die Gäste: „Fangen Sie einfach mal an damit und probieren Sie ein E-Auto mal selbst aus.“ Dazu hatten die Besucher gleich vor Ort Gelegenheit: Mit den batteriebetriebenen Autos und Transportern unternahmen sie als Mitfahrer eine Spritztour mit der Sonne im Tank. „Elektromobilität ist ein Trend-Thema“, unterstrich Nadia Bremer, Projektmanagerin bei energiekonsens, betonte aber auch, dass für eine nachhaltige Mobilität eine Verkehrswende mit der Nutzung von anderen Formen der Mobilität unerlässlich ist.

Fachlichen Input zum Thema Solaranlagen für Unternehmen lieferte an diesem Abend Philipp Bruck vom TARA Ingenieurbüro Bremen, der erläuterte, unter welchen Bedingungen der Einsatz einer Solarstromanlage sinnvoll ist. Anhand einer Beispielrechnung verdeutlichte er den Gästen das wirtschaftliche Potenzial der Photovoltaikanlagen im unternehmerischen Kontext: „Je höher die Eigenverbrauchsquote ist, desto höher ist die Wirtschaftlichkeit“, erläuterte der Experte. „Für die meisten Unternehmen lohnt sich eine Investition in PV-Anlagen“, so das Fazit von Philipp Bruck.

Solarenergie nutzen für Unternehmen
Solarenergie nutzen für Unternehmen
Solarenergie und Elektromobilität nutzen für Unternehmen