Kostenlose Energiesparberatung für einkommensschwache Haushalte wird fortgeführt
Energiesparcheck
16.04.2019

Kostenlose Energiesparberatung für einkommensschwache Haushalte wird fortgeführt

Bundesumweltministerium fördert Stromspar-Check Aktiv

Seit mehr als zehn Jahren bietet der Stromspar-Check Haushalten mit geringem Einkommen eine individuelle Energiesparberatung. Die Beratung wird von ehemaligen Langzeitarbeitslosen durchgeführt, die hierfür umfassend qualifiziert wurden. Seit 2008 besuchten Energiesparhelfer*innen rund 320.000 Haushalte, berieten sie zum Strom- und Wassersparen sowie zum richtigen Heizen und Lüften und installierten kostenlose Energiesparhilfen wie LEDs, abschaltbare Steckerleisten oder Wassersparperlatoren. Das Projekt wird nun fortgeführt.
  

Die Kosteneinsparungen pro Haushalt liegen dabei insgesamt zwischen 100 und 250 Euro pro Jahr. Neben der Beratung und dem Einbau der Soforthilfen gibt es einen weiteren Baustein im Rahmen des Stromspar-Checks: Beim Austausch eines mindestens zehn Jahre alten Kühlgerätes durch ein neues A+++-Gerät erhalten die Haushalte einen 100 Euro Gutschein.

Nun wird das erfolgreiche Projekt sowohl für drei Jahre verlängert als auch zum Stromspar-Check Aktiv erweitert. Die einkommensschwachen Haushalte erhalten zusätzlich die Möglichkeit, an einer individuellen Nachhaltigkeitsberatung teilzunehmen. Dabei erhalten sie Hinweise für eine umwelt- und ressourcenschonende Lebensweise, speziell beim Umgang mit Lebensmitteln.

Das Projekt wird vom Deutschen Caritasverband und dem Verband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands durchgeführt und vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Es läuft bundesweit in rund 150 Städten und Gemeinden.

Bremen
WaBeQ gGmbH
Thomas Gnutzmann
0421 694973-10
E-Mail-Adresse
www.wabeq.de

Bremerhaven
Förderwerk Bremerhaven GmbH
Michael Runge
0471 30 93 40 6
E-Mail-Adresse
www.foerderwerk-bremerhaven.de

Detaillierte Infos zum Stromspar-Check finden Sie auf www.stromspar-check.de