Green Nudging Roll-Out-Phase startet bei der Sparkasse Bremen
10.06.2020

Green Nudging Roll-Out-Phase startet bei der Sparkasse Bremen

Bei der Sparkasse Bremen geht es jetzt los: Als erstes Unternehmen startet das Finanzinstitut zusammen mit der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens in die Roll-Out-Phase des Projekts „Green Nudging“. Ziel ist es, die Mitarbeitenden in klimafreundlichem Verhalten zu unterstützen. Auch das Architekturbüro Gruppe-GME nimmt an dem Projekt teil.
  

„Wir wollen bei allen Mitarbeitenden klimafreundliches Verhalten fördern. Mit der Entwicklung von kleinen Anstupsern, den Nudges, sollen alltägliche Entscheidungen im Betrieb klimafreundlicher werden", so Katja Mandt, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Sparkasse Bremen.
Dafür hat das „Green Nudging“-Team der Sparkasse Situationen identifiziert, die sich für das Konzept des Nudging eignen und sich im Sinne der Ressourcenschonung anpassen lassen. Ursprünglich als Präsenzveranstaltungen geplant, reagierten die Organisatoren und Teilnehmenden rasch auf die Beschränkungen der Corona-Pandemie und verlegten die Zusammenkünfte in den virtuellen Raum.

Wissen erweitern und Routinen hinterfragen

„Wir haben gemeinsam digital an den Fragestellungen gearbeitet“, berichtete Astrid Stehmeier von energiekonsens. „Zunächst haben wir nach Situationen gesucht, die sich aus Sicht des Klimaschutzes optimieren lassen und sich für Nudging eignen“, so Stehmeier. „Dann haben wir nach den Gründen für das aktuelle Verhalten geschaut.“ Häufig seien fehlende Informationen und etablierte Routinen die Gründe dafür, Handlungen nicht zu hinterfragen – und so, Klimaschutzpotenzial ungenutzt zu lassen.

Bei der Sparkasse Bremen wurden verschiedene Situationen identifiziert und im ersten Schritt für drei davon Nudges entwickelt. „Die Mitarbeitenden der Sparkasse haben richtig Lust auf das Projekt und große Kreativität bewiesen. Das freut mich und macht viel Spaß“, sagte Stehmeier. „Außerdem haben sie das Konzept des Nudging sehr schnell verinnerlicht und erkannt, wo und wie man Nudges einsetzen kann.“

In den kommenden Monaten werden die Vorbereitungen für das Ausprobieren der Nudges getroffen und diese im Anschluss in den Filialen der Sparkasse Bremen eingeführt. Das Architekturbüro Gruppe-GME startet im Sommer mit der Entwicklung der Nudges.

Sie sind interessiert an der Teilnahme am Projekt „Green Nudging“? Dann melden Sie sich bei Astrid Stehmeier unter der Telefonnummer 0421/37 66 71-2 oder per E-Mail an E-Mail-Adresse.