energiekonsens Newsletter

Ausgabe 02/2019


Liebe Leserinnen und Leser,

das Thema Klimaschutz rückt immer mehr in das allgemeine Bewusstsein, nicht zuletzt aufgrund der Fridays for Future-Bewegung, die Mitte des Monats allein in Bremen 5.000 Menschen für den Global Climate Strike mobilisieren konnte. Wie der Einsatz für den Klimaschutz im beruflichen Alltag aussieht, konnten sich einige Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Girls‘ and Boys‘ Day bei uns anschauen.

Genauso wie den Nachwuchs-Klimaschützer*innen möchten wir Unternehmen Impulse geben, wie man einfach und direkt Klimaschutz umsetzen kann. Zum Beispiel mit unserem neu aufgelegten Leitfaden „Technik und Prozesse“. Die kostenlose Broschüre gibt einen Überblick über Handlungsfelder und Einsparpotenziale und zeigt, welche Klimaschutzmaßnahmen mit geringen Investitionen durchgeführt werden können.

Dass ein Bewusstsein über den Energieverbrauch einen deutlichen Vorteil für den Geldbeutel bringt, wissen auch Wohnraumvermittler*innen. In unseren Workshops zeigen wir ihnen, wie sie Geflüchteten simple Tipps zur Einsparung von Strom vermitteln können. Denn: Save energy, save money. Weniger simpel und zufriedenstellend ist die bevorstehende Einführung des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG). Bei unserer Informationsveranstaltung zeigte sich, dass sich viele Akteure einen größeren Einsatz für das Klima wünschen.

Ganz ohne Hürden kann sich jede und jeder bei den „Kurze Wege“-Projekten der Nationalen Klimaschutz Initiative (NKI) für den Klimaschutz engagieren. Diesmal stellen wir in unserer Reihe das Projekt „Klimaschutz in Blumenthal“ vor, das konkrete Angebote für den klimafreundlichen Alltag bietet.


Viel Spaß beim Lesen und einen guten Start in den Frühling wünscht

Martin Grocholl,
energiekonsens-Geschäftsführer

Facebook LinkedIn Youtube Xing

Hier geht es zur Online-Version des
Newsletters.

energiekonsens

Girls‘ and Boys‘ Day 2019 bei energiekonsens

Zukünftige Klimaschützerinnen und Klimaschützer bei uns zu Gast


Zum Girls‘ and Boys‘ Day haben wir 15 Schülerinnen und Schüler eingeladen, den Alltag einer Klimaschutzagentur hautnah mitzuerleben. Bei einer Führung durch unsere Büroräume haben wir eine Menge neugieriger Fragen beantwortet und gezeigt, welche Jobmöglichkeiten es im Klimaschutz gibt. Ein weiteres Highlight war der Klima-Crashkurs, bei dem der Nachwuchs Ideen sammeln konnte, wie die ganze Familie CO2 einsparen kann.

Mehr lesen

Girls' and Boys' Day 2019 bei energiekonsens

Bau

GEG-/EnEV-Forum: Mehr möglich als politisch gewollt

Beitrag zu Energieeffizienz und Klimaschutz bleibt hinter Erwartungen zurück


Die Einführung des neuen Gebäudeenergiegesetzes – kurz GEG – verzögert sich zwar noch, aber auf unserer Veranstaltung gab es bereits Informationen für die Baupraxis aus erster Hand. Dabei zeigt sich: Viele wünschen sich ambitioniertere Vorgaben für Energieeffizienz und Klimaschutz.

Zum Nachbericht

GEG-/EnEV-Forum

Bau

Aktuelles zu Wärmebrücken

Veranstaltung am 8. Mai im Haus der Wissenschaft


Beim Neubau und der Sanierung von Bestandsgebäuden bleibt die Minimierung von Wärmebrücken ein Dauerthema. In der Veranstaltung wird über die geänderten Normen (DIN 4108 Beiblatt 2) und dessen Auswirkungen auf Umsetzung und Kontrolle auf der Baustelle informiert. Auch auf die allgemeine Bedeutung von Wärmebrücken und rechtliche Aspekte wird eingegangen.

Weitere Informationen

Wärmebrücken

Unternehmen

Viele Fußabdrücke in Bremerhaven

Unternehmen informieren sich zur CO2-Bilanzierung


Am 26. Februar erkundigten sich Vertreter*innen von rund 15 Unternehmen bei unserer Kooperationsveranstaltung mit der Handelskammer Bremen zu den Möglichkeiten und Chancen einer CO2-Bilanz. Mit dabei waren FRoSTA und das gastgebende Atlantic Hotel Sail City mit einer Vorstellung ihrer unternehmenseigenen CO2-Fußabdrücke. Für die Teilnehmenden gab es hierbei einige Überraschungen.

Mehr erfahren

CO<sub>2</sub>-Fußabdruck in Unternehmen

Unternehmen

Neuer Leitfaden Technik und Prozesse

Klimaschutz ist Eigennutz: Mehr Energieeffizienz für Industrie und Gewerbe


Ob Druckluft, Beleuchtung, Anlagen, Motoren oder Lüftung – in jedem Betrieb finden sich Möglichkeiten zur Verbesserung von Klimaschutz und Energieeffizienz. Viele dieser Möglichkeiten setzen dabei sogar fast keine oder nur geringe Investitionen voraus und sind mit kleinem Aufwand verbunden. Warum sich das für Sie lohnt? Neben Energie- und somit auch Kosteneinsparungen können Sie sich beispielsweise durch Engagement im Klimaschutz Vorteile am Markt verschaffen oder die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöhen.

Weiterlesen

Leitfaden Technik und Prozesse

Institutionen

Workshops für Wohnraumvermittler*innen in Bremen

Save energy, Save money!


Endlich die erste eigene Wohnung in Deutschland und direkt eine Nebenkosten-Nachzahlung in Höhe von 800 Euro? Mit diesem Anliegen kommt ein Mieter auf seine Wohnraumvermittlerin zu. Die Aufgabe der Wohnraumvermittlung ist es, Familien und Einzelpersonen in Übergangswohnheimen bei der Suche nach geeignetem Wohnraum zu unterstützen und wichtige Informationen zum Wohnen weiterzugeben.

Mehr lesen

Save energy, save money

Kurze Wege für den Klimaschutz

Klimaschutz in Blumenthal

Ein Quartier im (Klima-)Wandel


Im alten Zentrum von Blumenthal ist das Projekt „Klimaschutz in Blumenthal - ein Quartier im (Klima-)Wandel“ angesiedelt. Ziel des Projekts ist es, konkrete Angebote und Alternativen für einen klimafreundlichen Alltag zu schaffen und das soziale Miteinander zu stärken - und das in einer als sozial benachteiligt geltenden Nachbarschaft, die durch geringes Einkommen und hohe Arbeitslosigkeit geprägt ist, aber auch viele hoch engagierte Bürgerinnen und Bürger aufweist.

Weitere Informationen

Klimaschutz in Blumenthal

Kommende Veranstaltungen

01.04.2019, 18 Uhr, EuropaPunktBremen, Bremische Bürgerschaft | Am Markt 20 | 28195 Bremen
Klimaschutz durch Energiesteuerreform und CO2-Abgabe
Mehr>>

02.04.2019, 18:30 bis 20 Uhr, Stadtbibliothek Mitte BHV | Bürgermeister-Smidt-Straße 10 | 27568 Bremerhaven
Workshop: Goldgrube Heizungskeller
Mehr>>

16.05.2019, 14 bis 17.30 Uhr, Handwerkskammer Bremen | Ansgaritorstr. 24 | 28195 Bremen
Eigenstromnutzung im Unternehmen
Mehr>>

Fachseminare für Unternehmen zu Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb


Impressum
Bremer Energie-Konsens GmbH
Am Wall 172 / 173
28195 Bremen
Telefon: 0421 376671-0
Telefax: 0421 376671-9
E-Mail: E-Mail-Adresse
www.energiekonsens.de

Geschäftsführer:
Martin Grocholl

Eingetragen beim Amtsgericht Bremen,
Handelsregister HRB 17 423

Den Newsletter abbestellen? Hier aus dem Verteiler austragen.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Gerne schicken wir Ihnen diese auch in Papierform per Post zu.