energiekonsens Newsletter

Ausgabe November 2018



Liebe Leserinnen und Leser,

die Weihnachtszeit und das Jahresende stehen vor der Tür. Zu einem erfolgreichen Ende sind auch zwei unserer Projekte gekommen: Der Effizienztisch Bremerhaven erzielte mit seinen sieben Unternehmen und der Hochschule insgesamt neun Prozent CO2-Einsparung, für das BBNE-Förderprojekt „HAKS – HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ konnten etwa 850 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewonnen werden.

Schaut man auf den Beginn des neuen Jahres, so steht für viele unweigerlich die Stromabrechnung im Raum. Selbst wenn an der Jetzigen nicht mehr viel zu rütteln ist, können wir Ihnen beim Neujahrsvorsatz „Energiesparen“ unter die Arme greifen: In unserer neu aufgelegten Broschüre „Mieter sparen“ finden Sie eine Übersicht aller Beratungsangebote im Land Bremen.

Wer nicht nur Strom sparen, sondern auch selbst produzieren will und gleichzeitig Vermieter ist, sollte dies jetzt in Angriff nehmen. Denn das Mieterstromgesetz fördert die Energiegewinnung zwar seit über einem Jahr, es mangelt allerdings noch an Projekten. Das konnten wir vergangenen Monat zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Energieversorgungs- und Wohnungswirtschaft sowie dem Deutschen Mieterbund e.V. bilanzieren.

Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben, wie Sie neben dem Energiesparen und -produzieren etwas für den Klimaschutz tun können, ist unsere Antwort: Schauen Sie doch mal bei den „Kurze Wege“-Projekten vorbei, den Nachbarschaftsprojekten, die im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium gefördert werden. Von nun an stellen wir Ihnen in jedem Newsletter eines dieser Projekte vor.

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht

Martin Grocholl,
Geschäftsführer energiekonsens

Facebook LinkedIn Youtube Xing

Hier geht es zur Online-Version des
Newsletters.

Bau

Mieterstrom noch nicht im Fluss

Nachjustierung des Mieterstromgesetzes erforderlich


Seit über einem Jahr ist es in Kraft – das Mieterstromgesetz. Es soll Mietern den Zugang zu preiswertem und klimafreundlichem Strom eröffnen, indem der Betrieb von Photovoltaikanlagen auf Dächern von Mehrfamilienhäusern staatlich gefördert wird. Wir haben gemeinsam mit Vertretern der Energieversorgungs- und Wohnungswirtschaft sowie des Deutschen Mieterbund e.V. eine erste Bilanz gezogen. Das Ergebnis: Das Gesetz muss nachgerüstet werden.

Zum Nachbericht

Fachveranstaltugn zum Mieterstromgesetz

Bau

BBNE-Förderprojekt "HAKS" abgeschlossen

Rückblick auf eine erfolgreiche Zeit


Unser Förderprojekt „HAKS – Handwerksausbildung für Klimaschutz“ wurde am 31. Oktober 2018 nach drei Jahren erfolgreich beendet. Mit dem Ansatz, Auszubildende und Ausbildungspersonal gewerkeübergreifend für energieeffizientes Bauen und Sanieren zu qualifizieren, haben wir uns in ein neues Feld – die Berufsbildung – hineingewagt und erkannt, dass sich großes Potenzial dahinter verbirgt.

Mehr lesen

HAKS - Klimaschutz ist unser Handwerk

Bau

Branchentreffen bei "Effiziente Gebäude 2018" in Lübeck

Bauexpertinnen und -experten kommen am 11. Dezember zusammen


Mit der etablierten Fachkonferenz „Effiziente Gebäude“ findet der Branchentreff für Bauexpertinnen und -experten aus Norddeutschland in diesem Jahr am 11. Dezember 2018 in Lübeck statt. Der Fokus der ganztägigen Konferenz liegt auf energieeffizienten Architektur-, Technik- und Quartierskonzepten. Das Tagungsprogramm bietet sowohl Input zu Ressourceneffizienz als auch zur möglichst CO2-neutralen Planung, Errichtung und dem energiereduzierten Betrieb von Nichtwohngebäuden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.zebau.de/effiziente-gebäude

Branchentreffen bei "Effiziente Gebäude 2018" in Lübeck

Unternehmen

Beleuchtung im Unternehmen unter die Lupe nehmen

Einsparpotenziale mit der energievisite:beleuchtung entdecken


Die Glühlampe ist bereits seit einigen Jahren von den Verkaufsflächen verschwunden. Gleiches soll nach der EU-Richtlinie zur Energieeinsparung mit der Halogenlampe passieren. Seit Herbst werden diese nun nicht mehr neu verkauft - einzig Restbestände dürfen noch im Handel angeboten werden. Ein guter Anlass, einmal die eigene Beleuchtung unter die Lupe zu nehmen und auf- bzw. nachzurüsten.

Weiterlesen

energievisite:beleuchtung

Unternehmen

Effizienztisch Bremerhaven erfolgreich abgeschlossen

Projektbeteiligte, Teilnehmer und Vertreter der Stadt Bremerhaven feiern gemeinsam


Der Energieeffizienztisch Bremerhaven, der am 8. November erfolgreich abgeschlossen wurde, hat für die Seestadt viel erreicht. Am Effizienztisch hatten sieben Unternehmen - die Deutsche See GmbH, die Zweigstelle Bremerhaven der FRoSTA AG, die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH, die Heinrich Abelmann GmbH, die Müller Ditzen AG, die MWB Power GmbH, die STRAKO GmbH - sowie die Hochschule Bremerhaven Platz genommen und gemeinsam das Energieeffizienz-Netzwerk Bremerhaven gegründet.

Hier zum Bericht

Feierten gemeinsam den Abschluss ihrer Zusammenarbeit: Die Projektbeteiligten mit den Teilnehmern des Energieeffizienztisches Bremerhaven sowei Vertretern der Stadt Bremerhaven, die die Initative finanziell unterstützt hat

Institutionen

Neuauflage Flyer „Mieter sparen“ in Bremen und Bremerhaven

Gute Aussichten für die Abrechnungen


Anfang des Jahres trudelt die Betriebskostenabrechnung für Wasser, Strom und Heizung ein – mit ihr kommen häufig hohe Nachzahlungen auf Mieter*innen zu, die in einem Monat schwer zu begleichen sind. Damit es gar nicht erst soweit kommt oder zumindest die nächste Abrechnung rosiger aussieht, informiert die Broschüre „Mieter sparen“ über verschiedene Beratungsangebote in Bremen und Bremerhaven.

Mehr erfahren

Neuauflage Flyer "Mieter sparen"

Kurze Wege für den Klimaschutz

Projekt Klimazone-Bremen Findorff

Mit vielen Themen und Aktionen präsent


Ob Wohnen, Mobilität, Ernährung oder Quartiersentwicklung - es gibt viele Ansätze für Klimaschutz. Wie der in den jeweiligen Bereichen aussehen kann und was man selbst lokal dazu beitragen kann, das zeigt die Klimnazone Bremen-Findorff. Mit zahlreichen Info-Veranstaltungen, Aktionen und lokalen Anlaufpunkten will das Nachbarschaftsprojekt Klimaschutz im Stadtteil verankern.

Mehr dazu

Klimazone Bremen-Findorff

Kommende Veranstaltungen

04.12.2018, 14 bis 17 Uhr, Alfred-Wegener-Institut | Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) | Am Handelshafen 12 | 27570 Bremerhaven
BHKW und Eigenstromverwendung
Mehr>>

04.12.2018 - 05.12.2018, 9 bis 17 Uhr, energiekonsens | Am Wall 172/ 173 | 28195 Bremen
Energieeffiziente Nichtwohngebäude - 2-tägiger Kompaktkurs
Mehr>>

Fachseminare für Unternehmen zu Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb


Impressum
Bremer Energie-Konsens GmbH
Am Wall 172 / 173
28195 Bremen
Telefon: 0421 376671-0
Telefax: 0421 376671-9
E-Mail: E-Mail-Adresse
www.energiekonsens.de

Geschäftsführer:
Martin Grocholl

Eingetragen beim Amtsgericht Bremen,
Handelsregister HRB 17 423

Den Newsletter abbestellen? Hier aus dem Verteiler austragen.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Gerne schicken wir Ihnen diese auch in Papierform per Post zu.