9. Bremerhavener Bauforum: Sanierung erhaltenswerter Bausubstanz
9. Bremerhavener Bauforum
18.03.2019

9. Bremerhavener Bauforum: Sanierung erhaltenswerter Bausubstanz

Denkmalschutz und Energieeffizienz verbinden

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen die Bestandsgebäude energetisch saniert werden. Dies verringert den Heizbedarf und erhöht den Wohnkomfort sowie die Werthaltigkeit der Immobilie. Doch bei der Sanierung von denkmalgeschützten Fassaden werden die Bauschaffenden vor Herausforderungen gestellt. Wie der Erhalt schützenswerter Bausubstanz erfolgreich mit der energetischen Modernisierung in Einklang gebracht werden kann, zeigen Beispiele aus dem Land Bremen beim 9. Bauforum.
  

Nach einem Impulsvortrag von Herrn Uwe Schwart vom Landesamt für Denkmalpflege folgen Praxisbeispiele für die Sanierung der denkmalgeschützten Alten Apotheke in Bremen-Hemelingen sowie eines Mehrfamilienhauses in Bremerhaven.

Die Sanierung von Baudenkmälern kostet zwar mehr als die von nicht geschützten Gebäuden, allerdings gibt es hier auch spezielle Förderungen. Was sonst noch in Bezug auf den Denkmalschutz und die Energieeffizien beachtet werden muss, ist ebenfalls Inhalt der Vorträge. Beim anschließenden Get-Together lassen sich zudem auch weitere Fragen im persönlichen Gespräch erötern.

Anmeldung hier.

Die kostenlose Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochschule Bremerhaven, der Bremer Aufbau Bank und dem Bund Deutscher Architekten statt.