Auf Betriebstemperatur?
22.11.2017

Auf Betriebstemperatur?

Eine gemeinsame Aktion der Handwerkskammer und energiekonsens

Mit der November Ausgabe der HiB startet die aktuelle Aktion der Handwerkskammer in Kooperation mit der gemeinnützigen Klimaschutzagentur. Unter dem Motto „Auf Betriebstemperatur?“ fordern wir Handwerksbetriebe im Bundesland Bremen auf, sich intensiv mit ihrer Heizung zu beschäftigen und eine professionelle Energieberatung in Anspruch zu nehmen. Die Kosten für die Beratung werden in voller Höhe erstattet.
Telefon:0421 376671 75

„Auf Betriebstemperatur?“ Fast jeder kennt diesen Spruch. Manch einer benötigt morgens den einen oder anderen Becher Kaffee, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Auch Maschinen, Anlagen und Betriebsprozesse benötigen einen Vorlauf, um ihre optimale Leistung zu bringen. Die Handwerkskammer Bremen und die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens nehmen mit ihrem neuen Kooperationsangebot die Redensart wörtlich und widmen sich der Wärmebereitstellung innerhalb der Bremer Handwerksbetriebe. Betriebe erhalten eine professionelle Energieberatung zu ihrer Heizungsanlage. Sie erfahren, ob und wie die benötigte Wärme energie- und somit auch kosteneffizient geliefert wird. Die anfallenden Beratungskosten werden in voller Höhe erstattet!

Schon gewusst? In der Regel entfällt der größte Teil des betrieblichen Energieverbrauchs auf die Wärmebereitstellung.

Egal ob alt oder neu, im Eigenbetrieb oder gemietet: der professionelle und unabhängige Blick auf die Heizung lohnt sich, denn Einsparpotenziale verstecken sich in allen Bauteilen der Anlage. Oftmals ist die Rohrleitungsdämmung mangelhaft, Pumpen sind veraltet oder die Steuerungstechnik arbeitet auf Werkseinstellung. Viele Heizungsanlagen sind nicht auf die Bedingungen vor Ort abgestimmt oder überdimensioniert, weil der Wärmebedarf nur grob geschätzt und nicht berechnet wird. Die Feinjustierung der eigenen Anlage erfolgt anhand von rund 100 verschiedenen Werten zu Brenner, Laufzeiten, Pumpendruck, Heizkurven etc. Unabhängige Experten zu Rate zu ziehen ist daher immer empfehlenswert. Sie decken ungenutzte Energieeinsparpotenziale auf, geben Tipps und schlagen konkrete Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs vor. Oftmals lassen sich mit Einstellungsänderungen oder geringinvestiven Maßnahmen hohe Einsparungen bei den Heiz- und somit bei den Energiekosten insgesamt erreichen.

Unabhängig, vor Ort, professionell und kostenlos! Die energievisite zum Thema Heizung im Handwerksbetrieb.

Bei der so genannten energievisite:heizung kommen Beraterinnen und Berater unabhängiger Ingenieurbüros in den Betrieb und analysieren vor Ort die dortige Heizungsanlage. Nach circa drei Stunden erhalten die Betriebe wertvolle Maßnahmenempfehlungen, wie sie Ihre individuellen Energiekosten senken können. Die Kosten für die Energieberatung werden von energiekonsens in voller Höhe erstattet. Teilnehmen können alle Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Bremen: Aktions-Postkarte „Auf Betriebstemperatur?“ (Beilage der HiB Ausgabe November 2011) ausfüllen und per Post bzw. Fax an die angegebenen Kontaktdaten der Handwerkskammer senden.