Heizungserneuerung mit der Bremer Spar-Heizung

Die optimale Heizung für Ihre Heizungserneuerung finden


Wann lohnt sich eine Heizungserneuerung? Natürlich dann, wenn Ihre neue Anlage gegenüber der alten viel weniger Energie verbraucht, sie langlebig ist und dabei dem neuesten Stand der Technik entspricht. Der Vergleich unterschiedlicher Heizungstypen mit ihren technischen Feinheiten ist jedoch sehr komplex und kann für den Laien mitunter schwer zu bewerten sein. Deshalb haben wir den Qualitätsstandard „Bremer Spar-Heizung“ entwickelt, mit dem Heizungsanlagen ausgezeichnet werden, die anspruchsvolle technische und energetische Kriterien erfüllen. Die „Bremer Spar-Heizung“ wird von unseren zugelassenen Sanitär-, Heizungs- und Klima-Fachbetrieben eingebaut. Höhere Anschaffungskosten amortisieren Sich durch den geringeren Energieverbrauch der Anlage.
 
Bei einer „Bremer Spar-Heizung“ kann es sich grundsätzlich um unterschiedliche Anlagentypen handeln, gemeinsam müssen sie jedoch folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Heizungsanlage hat einen effizienten Kessel, der seine Leistung der gerade vorhandenen Heizlast möglichst gut anpassen kann, damit keine unnötige Energie verbraucht wird.
  • Der Kessel benötigt keinen Mindestwasserumlauf. Viele Gas-Brennwertkessel benötigen diesen aus Sicherheitsgründen. Geräte, die den Umlauf nicht benötigen, sind dadurch viel effizienter und verbrauchen somit weniger Energie.
  • Heizungs- und Zirkulationspumpen haben das Energielabel Klasse A. Heizungspumpen sind im Haushalt große Stromverbraucher und oft zudem überdimensioniert. Bei der Bremer-Sparheizung dürfen deshalb nur Umwälzpumpen mit dem Energielabel Klasse A oder besser eingesetzt werden
  • Die Heizungsanlage ist individuell regelbar. Nur mit einer guten Regelung der Heizungsanlage lässt sich in jedem Raum die gewünschte Temperatur erzielen und der Wärmebedarf auf die Witterungsverhältnisse anpassen, um einen wirtschaftlichen Betrieb der Heizungsanlage zu gewährleisten und Schäden zu vermeiden. Nach der Einregulierung der Anlage erhält der Nutzer eine verständliche Einweisung sowie eine Übergabe der technischen Dokumentation.
  • Die Lückenlose Dämmung der Leitungen und Armaturen ist wichtig zur Vermeidung unnötiger Wärmeverluste und Voraussetzung für die „Bremer Spar-Heizung.“
  • Ein hydraulischer Abgleich wurde durchgeführt. Eine Heizungsanlage bietet nur dann den gewünschten Komfort bei gleichzeitig minimalem Energieverbrauch, wenn alle Komponenten der Heizungsanlage optimal dimensioniert und aufeinander abgestimmt sind. Der hydraulische Abgleich stellt sicher, dass Heizkessel, Heizkreislaufpumpe und Heizkörper mit dem Medium „Heizungswasser“ effizient und störungsfrei zusammenarbeiten.


Konnten wir Sie von einer Heizungserneuerung mit der „Bremer Spar-Heizung“ überzeugen oder haben Sie noch Fragen? Dann kommen Sie gerne auf unseren Projektleiter Heinfried Becker zu. Sie erreichen ihn unter Telefonnummer 0471 30 94 73 71 oder per E-Mail unter E-Mail-Adresse.

Wenn Sie über die Heizungsanlage hinaus eine Hausmodernisierung anstreben, dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Erstberatung oder die umfassende Gebäudeenergie-Beratung. Viele weitere Informationen rund ums energetische Modernisieren erhalten Sie auch auf unseren Webseiten von Bremer Modernisieren und Bremerhavener Modernisieren.

Heizungserneuerungen lassen sich mithilfe unseres Qualitätsstandards wirtschaftlich optimal gestalten.

Bremer Spar-Heizung

Allgemeine Informationen:

Qualifizierte Betriebe mit Bremer Spar-Heizungs-Standard:

Clevere Betriebe

Förderbare Wärmeerzeuger Gas

Gasbrennwertkesselliste (Stand: 27.03.2017)

Bewertungskriterien

Förderbare Wärmeerzeuger Biomasse

Automatisch beschickt (10.11.2016)

Handbeschickt (10.11.2016)

Informationen für Fachbetriebe:

Checkliste für den Fachbetrieb

Qualitätsmermale der Bremer Spar-Heizung

Eine Heizungserneuerung ist nach spätestens 20 Jahren sinnvoll, da die Wirtschaftlichkeit der alten Anlage in der Regel nicht mehr gegeben ist.