Förderangebote von energiekonsens und weitere Neuerungen
Erweiterung der energievisiten
01.02.2018

Förderangebote von energiekonsens und weitere Neuerungen

Das ist neu in 2018 für Unternehmen!

Die Förderquote für die Kurzberatung energievisite wurde auf 100 % angehoben. Das heißt, ab sofort übernimmt energiekonsens für alle energievisiten die gesamten Beratungskosten (bisher galt dies nur für ausgewählte Themen in bestimmten Aktions-Zeiträumen). Neu ist auch die Erweiterung der Themenvielfalt der energievisiten. Das Angebot wurde durch das Thema Solar ergänzt, sodass Unternehmen ab sofort aus sieben Beratungsthemen wählen können: Beleuchtung, Druckluft, Heizung, Kälte, Lüftungsanlagen, Server und Solar.
  

Solar nun auch Thema der energievisiten!

Die energievisite:solar wird durch den BUND durchgeführt, die weiteren energievisiten von unabhängigen Ingenieurbüros, die Mitglied in unserem Netzwerk der Energie Experten Unternehmen sind. Zudem wurde die Abwicklung der Förderung für Unternehmen deutlich erleichtert. energiekonsens rechnet jetzt direkt mit den Beraterinnen und Beratern ab, Unternehmen müssen also nicht mehr in Vorleistung gehen. Weitere Informationen, Förderantrag und Förderrichtlinie gibt es unter www.energiekonsens.de/energievisiten


Energie Experten Unternehmen

Unser KMU-Beraternetzwerk trägt seit Jahresbeginn einen neuen Namen: Energie Experten Unternehmen. Damit ist es Teil des bestehenden Netzwerks der Energie Experten geworden, das bislang auf die Planung und Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen für Hausbesitzerinnen und -besitzer spezialisiert war. Mit dem Zusammenschluss erweitern die KMU-Beraterinnen und Berater das Netzwerk um Fachwissen im Bereich der Energie-Beratung vom Unternehmen.


Neu! Zuschuss zur Antragstellung des Bundesförderprogramms „Energieberatung im Mittelstand“

Gefördert wird ab sofort die Unterstützung bei der Antragstellung für das Förderprogramm „Energieberatung Mittelstand“ durch einen/eine bei der BAFA registrierte/n Energieberater/in. Gefördert werden zwei Beraterstunden, maximal 160 Euro. Von diesem Angebot profitieren alle Unternehmen, die eine umfassende und mit 80 % stark geförderte Energieberatung Mittelstand in Anspruch nehmen möchten, jedoch vor den Förderanforderungen des BAFA zurückschrecken. Die professionelle Hilfe eines/r BAFA-akkreditierten Beraters/Beraterin spart Zeit und Stress bei der Antragstellung.


CO2-Bilanz – höhere Förderung, klarere Regelungen

Ab sofort wird die Maximalförderung zur Erstellung einer CO2-Bilanz auf 3.600 Euro angehoben. Die Förderquote liegt weiterhin bei 60 %.