botanika GmbH

Zu der Beliebtheit der botanika trägt die Authentizität bei, mit der in ihr die Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Pflanzenwelt präsentiert wird. Die 4000 m2 großen asiatischen Gewächshauslandschaften der botanika beherbergen einen wesentlichen Teil der zweitgrößten Rhododendronsammlung der Welt, darunter auch viele botanische Kostbarkeiten.

An die Gewächshäuser schließt sich das im März 2015 neu eröffnete Entdeckerzentrum an. Hier können Pflanzenphänomene mit allen Sinnen zu erlebt werden.

Energieanalyse in der botanika soll beim senken der Heizkosten helfen

Energieeinsparungen in der botanika
„Als Umweltkommunikationszentrum ist uns Energiesparen natürlich eine Herzensangelegenheit! Wir haben den Anspruch, selbst so nachhaltig wie möglich mit ökologischen Ressourcen umzugehen.“ erklärt Dr. Marion Kohn, Umweltbeauftragte der botanika. „Deshalb freuen wir uns über die guten Ergebnisse, die das Blockheizkraftwerk (BHKW) hervorgebracht hat.“

Dieses BHKW wurde 2011 installiert, wobei es eine elektrische Leistung von 50 kW und eine thermische Leistung von 80 kW hat. Das BHKW deckt im Tagesbetrieb ca. 80 % des Stromverbrauchs der botanika ab.

Um den Heizenergiebedarf trotz erweiterter Nutzungsflächen nicht steigen zu lassen, ist ein Erweiterungsbau der botanika im Passivhausstandard erstellt worden. Zudem ist bei der Foyervergrößerung dafür gesorgt worden, dass Wärmeschutzverglasung zur Minderung der Transmissionswärmeverluste eingebaut worden ist.

Derzeit findet eine sukzessive Umstellung der Leuchtmittel auf LED-Leuchtmittel statt.
 
Zudem sind eine Reihe von nicht bzw. gering investiven Maßnahmen zur Energieeinsparung, wie ein hydraulischer Abgleich des Heizwärmesystems, die Optimierung der Laufzeiten der Lüftungsanlagen sowie der Einbau von Bewegungsmeldern in den letzten Jahren durchgeführt worden.

Durch die Umsetzung der vorstehend erwähnten Maßnahmen konnte der Energieverbrauch der botanika, trotz deutlicher Nutzungsausweitung, um ca. 10 % und die daraus resultierenden CO2-Emissionen um ca. 25 % p.a. gesenkt werden.

Telefon:0421 37 66 71 52
BHKW und Klimaschutz in der Botanika