10 Jahre Bremerhavener energietage
17.10.2017

10 Jahre Bremerhavener energietage

Jubiläum im Schaufenster Fischereihafen

Am 14. Und 15. Oktober fanden zum zehnten Mal die Bremerhavener energietage statt. Bei traumhaftem Wetter konnten sich die Besucherinnen und Besucher vor der schönen Kulisse des Fischereihafens rund um die Themen Klimaschutz beim Bauen, Essen und Fortbewegen informieren.
  

Knapp 20.000 Besucher zog es dieses Wochenende an den Fischereihafen, schätzt Marco Schilling vom Veranstaltungsbüro. Am Samstag nutzen vor allem Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer die Möglichkeit konkrete Fragen und Probleme mit den Austellern und Beratern zu diskutieren. Am Sonntag zog die Messe ein buntgemischtes Publikum an, dementsprechend vielfältig waren die Fragen, die an die Experten am energiekonsens Messezelt herangetragen wurden, von der Klärung technischen Begrifflichkeiten über die Energieeffizienz verschiedener Heiztechniken, Dämmungen, ökologischer Baustoffe, Neubauten im Allgemeinen zu erneuerbaren Energien zur Strom- oder Wärmeerzeugung – das Interesse war groß. Eine Vortragsreihe bot zusätzlich die Möglichkeit das eigene Wissen über energetische Modernisierungen und energieeffiziente Gebäudetechnik zu vertiefen. Im Fischbahnhof wurde zudem das Projekt „HAKS – HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ präsentiert.

In diesem Jahr erfreute sich besonders das Thema Mobilität regem Interesse. Gleich zwei Highlights faszinierten Jung und Alt: Neben einem Teslas wurde auch ein Brennstoffzellenauto, der Toyota Mirai vom Verein H2BX präsentiert, das Wasserstoff als Treibstoff nutzt. Und auch der Bauernmarkt bot wieder eine gelungene Verknüpfung zum Thema Ernährung und lud die Menschen zum Flanieren und Genießen ein.