Mitarbeitereinbindung in Unternehmen

Ob ein Unternehmen energieeffizient und klimafreundlich ist, hängt nicht allein von Technik und Gebäudestandard ab. Technische, strukturelle oder auch kommunikative Veränderungen – ohne die Mitarbeiter können sie nicht erfolgreich umgesetzt werden. Durch Mitarbeitereinbindung können meist nicht nur die größten Einsparpotenziale identifiziert, sondern zum Beispiel auch Arbeitsweisen verbessert und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen gestärkt werden. Gelingt es die Belegschaft zu motivieren, so können allein durch einfache Verhaltensänderungen bis zu 15 Prozent Energie eingespart werden.

In 2015 begleitete energiekonsens Unternehmen modellhaft bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Mitarbeitereinbindung. Wir stellen dabei Instrumente und Methoden zur Verfügung, mit denen nachhaltige Mitarbeitereinbindung gelingt.

Instrumente und Methoden

Klimaschutz-Aktionstage

Die Klimaschutz-Aktionstage sind ein Angebot für mittlere Unternehmen. Ihr Ziel ist es, Mitarbeitern konkrete Handlungsoptionen in den Feldern Energiesparen und Klimaschutz aufzuzeigen. Verschiedene Aktionen und Informationsangebote sollen zum Nachdenken und Mitmachen motivieren.
mehr

Energie-Teams

In manchen Unternehmen gibt es sie bereits: Energie-Teams. Manchmal sind es abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, teilweise aber auch Auszubildende, die sich freiwillig in dieser Gruppe engagieren. Diese Teams kümmern sich um die Themen Energie und Klima in ihrem Betrieb.
mehr

Mitarbeitermedien

Mitarbeiter-Medien sind tragende Säulen der Mitarbeiter-Kommunikation. Denn sie steigern die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen. Einerseits sorgen Mitarbeiter-Medien für einen stetigen Informationsfluss, andererseits tragen sie auch zur emotionalen Bindung der Mitarbeiter an ihren Arbeitgeber bei.
mehr

Telefon:0421 37 66 71 0

Sie haben Interesse an Mitarbeitereinbindung?

Das Modellprojekt ist leider abgeschlossen – melden Sie sich trotzdem gerne bei uns und wir überlegen gemeinsam, wie Sie Methoden, Materialien und Know-how nutzen können.

Zwei unserer Best-Practice-Beispiele durften wir im vergangenen Jahr mit der Kamera begleiten - Mitarbeitereinbindung in der Praxis:



Unsere Modellunternehmen im Überblick: