Modul 5: Energetische Berechnungen, Wirtschaftlichkeit und Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen

Am ersten Seminartag werden zunächst die Grundlagen und Unterschiede der energetischen Berechnung nach DIN V 18599 und DIN 4108 / 4701 erläutert. Der Zusammenhang zur EnEV und zu anderen relevanten Normen wird dargestellt. Die Grundlagen zur Erstellung von Energieausweisen, Modernisierungsempfehlungen und Aspekte der Wirtschaftlichkeit sowie Auslegungsfragen des DiBT werden behandelt. Anhand eines Praxisbeispiels mit der Software Hottgenroth üben und festigen die Teilnehmer das Erlernte.

Der zweite Tag zeigt, dass energieeffizientes Bauen und Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch sind. Es werden verschiedene Berechnungsmethoden und Berechnungstools für Wirtschaftlichkeitsvergleiche sowie Beispiele wirtschaftlicher Maßnahmen für Gebäudehülle und -technik gezeigt. Das Thema Lebenszykluskostenbetrachtung (LCC) wird bearbeitet. Ein Überblick über aktuelle Fördermöglichkeiten von Energieeffizienzmaßnah-men wird gegeben. Eine Einführung in die Ökobilanzierung (LCA) rundet das Seminar ab.

Wichtig!
Bitte bringen Sie an beiden Tagen einen Taschenrechner mit. Für die Software-Schulung am ersten Tag wird zudem ein Notebook mit der Hottgenroth Software benötigt. Sollten Sie nicht über eine Vollversion verfügen, gibt es die Möglichkeit eine kostenlose Demo-Version online herunterzuladen oder eine Schulversion zu erwerben.

  • Donnerstag und Freitag, 12. und 13. Januar 2017
    9.00 – 17.30 Uhr
  • Ort: energiekonsens, Am Wall 172/173, 28195 Bremen
  • Teilnahmebeitrag: 150 Euro pro Tag

Jeder Seminartag wird mit 9 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Die Veranstaltung ist Teil des Lehrgangs zum Energieeffizienz-Experten.
Zurück zur Modulübersicht und weiteren Informationen

Anmeldeformular

Telefon:0421 37 66 71 8